Samstag, 5. Mai 2018

Abbys 1. Geburtstag

Die Zeit vergeht wie im Flug...

Am 13. März 2018 wurde unsere süsse Abby bereits 1 Jahr alt...


Abby (stehend) mit ihrer älteren Schwester Shawna...






Abby mit ihrem Geburtstagsgeschenk...


ihre grosse Schwester Shawna hätte das Geschenk auch gerne...



Spielzeugtausch... Shawna darf es haben...




Shawna, mit Abbys neuem Spielzeug, schaut ihre Schwester herausfordernd an... 





 Abby liegt gegenüber und schaut nach Shawna... 








übrigens wurden hier auch die Bettchen getauscht...




Abby bekam zur Feier des Tages ihr Lieblingsfutter, einen grossen fleischigen Knochen...




von dem sie bereits mehr als die Hälfte gefressen hatte...






Shawna, die mit ihrem Knochen schon fertig war, beobachtete Abby unter Einhaltung eines Sicherheitsabstands, weil Abby immer leise aber verständlich knurrte, wenn Shawna in ihre Nähe kam...


Wer sich für Abbys Leben interessiert sollte ihr Tagebuch lesen... der Link zu "Abbys Tagbuch" befindet sich rechts in Shawnas Blogliste...



Sonntag, 4. März 2018

Erinnerungen an Katie

Bald sind es fünf Monate, dass uns unser liebes altes Airedale Mädel Katie verlassen hat und sie fehlt uns sehr! 





Das letzte Foto vom Dreier-Rudel entstand genau vier Wochen, vor Katies Tod am 11. September 2017...


In diesem Video sind Fotos aus Katies Leben zu sehen...


Liebe Katie
wir vermissen dich... aber wir werden uns wiedersehen... bis dahin lass es dir gutgehen jenseits der Regenbogenbrücke und grüsse unsere Airedale Mädels Anja und Molly...

deine Familie mit den Airedale Mädels Shawna und Abby 

Samstag, 4. November 2017

Katies letzter Spaziergang am Bodensee

Am Montag, 9. Oktober, waren wir mit Katie beim Tierarzt.
Da es nicht allzu weit vom Bodensee entfernt ist, waren wir hinterher noch mit allen Airedalemädels an der Harder Bucht spazieren.

Es war Katies letzter Spaziergang am Bodensee...







Da Katie schon sehr schwach war und nicht mehr weit laufen konnte, haben wir sie im Anhänger transportiert.




Katie kennt das Anhängerfahren, denn als sie noch jünger war, haben wir unsere Sommerferien in Frankreich am Atlantik verbracht und dabei ist sie immer im Fahrradanhänger mitgefahren. Sie sass wie eine Prinzessin im Anhänger und ihr Anblick hat jedem der sie sah ein Lächeln ins Gesicht gezaubert!
Das obige Foto wurde am 9. Juli 2010 aufgenommen, als Katie sechs Jahre alt war.




Am Bodensee sass Katie im Hänger und ihre Nase bewegte sich unentwegt... sie nahm alle Gerüche wahr, denn auch ihre Augen haben sehr nachgelassen..








Katie liebte es schon immer aus dem Bodensee zu trinken... ein letztes Mal schlapperte sie gierig das klare Wasser...




Zwischendrin lief Katie noch eine kleine Strecke...







Es ist immer sehr schön an der Harder Bucht, aber bei diesem Spaziergang waren wir sehr traurig...

 

Katie läuft ein letztes Mal im Riet...

Die letzte Woche ihres Lebens hatte Katie immer mehr Mühe alleine aufzustehen, da ihr die Hinterbeine einfach eingeknickt sind. Ausserdem hatte sie eine immer wiederkehrende Unruhe (vielleicht durch ihre Demenz) und tapperte dabei ziellos im Haus herum, wobei sie immer wieder in den Zimmerecken oder anderen Stellen angestanden ist und nicht mehr weiter kam...

Besonders nachts war sie unruhig... das hatte zur Folge, dass sie versuchte aufzustehen, was ihr nicht gelang. Am Morgen fanden wir sie dann in der Nähe ihrer Matratze liegend, alle Beine seitlich von sich gestreckt, mit gequältem Gesichtsausdruck. Vor ihr war alles nass (Speichel vom Hecheln) und blutig (da sie sich dabei auf die Zunge gebissen hatte)...
Sie war dann immer total erschöpft und konnte nicht mehr auf den Beinen stehen.
Bei den letzten Spaziergängen lief sie nur noch ein paar Meter, blieb immer stehen und hat sogar nicht mehr geschnuppert, was sie sonst immer tat! Ausserdem hat sie in ihren letzten Tagen einen übermässigen Durst entwickelt (vielleicht haben ihre Nieren nicht mehr richtig gearbeitet...)
Ihren guten Appetit hat sie dabei nie verloren... wenn sie nicht stehen konnte, fütterte ich sie im Liegen.

Als wir uns zum letzten Liebesdienst entschlossen hatten, kam unsere Tochter  (die eine sehr enge Beziehung zu Katie hatte) am Abend vorher heim. Wir verbrachten dann die Nacht im Wohnzimmer bei Katie (ich bis 3.30, unsere Tochter durchgehend bis zum nächsten Morgen), dabei verhinderten wir, dass sie aufstand und herumtapperte, gaben ihr zu trinken, versuchten sie zu beruhigen... erst am Morgen um 5.30 Uhr fand sie Schlaf.

Am letzten Morgen (der Termin mit dem Tierarzt war um 15.30 Uhr) hatte Katie erstaunlicherweise wieder mehr Kraft, konnte alleine aufstehen und sogar im Stehen fressen. Wir waren dadurch total verunsichert, hätten am liebsten dem Tierarzt abgesagt...

Gegen 14 Uhr fuhren wir mit Katie das letzte Mal ins Riet... dort lief sie noch circa 30 Meter... schnupperte sogar wieder ein paar Mal... und es entstanden die nachfolgenden Handyfotos...
























































Nach diesem Spaziergang hat Laura eine leckere Mahlzeit für Katie bereitet (Barf-Fleisch mit Fleischwurst und Schweizer Käse) die Katie im Liegen mit ihrem gewohnten guten Appetit gefressen hat.

Sie war danach sehr erschöpft und ist eingeschlafen. Als der Tierarzt kam, hob sie nicht mal mehr den Kopf... wir hatten aber den Eindruck, dass sie uns anschaute, als wir ihr Lebewohl sagten... sie ist dann ganz entspannt über die Regenbogenbrücke gegangen...





Mittwoch, 18. Oktober 2017

Katie ging über die Regenbogenbrücke







Unser geliebtes Airedalemädel Katie ist am Mittwoch, 11. Oktober 2017, im Alter von 13,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen...
Nachdem sie in den letzten Tagen rasant abgebaut hat, mussten wir sie schweren Herzens gehen lassen. Der Tierarzt kam zu uns ins Haus und hat sie im Beisein ihrer Gefährtinnen, Shawna und Abby, von ihren Altersbeschwerden erlöst.













 

Liebe Katie
Du bist ein ganz besonderer Hund... wir werden dich vermissen und du wirst mit den vielen schönen Erinnerungen immer einen Platz in unserem Herzen haben!!!
Komm gut über die Regenbogenbrücke und grüsse mir im Regenbogenland unsere Anja und Molly, sowie Abbys zwei Schwestern.

Wir lieben dich... deine traurige Familie mit den Airedalemädels Shawna und Abby

Samstag, 5. August 2017

Shawnas 4. Geburtstag

Shawna, die grosse Schwester von Abby, feierte am 26. Juni ihren 4. Geburtstag...

Shawnas schönstes Geburtstagsgeschenk ist ihre kleine Schwester Abby... Shawnas Lieblingsbeschäftigung ist spielen mit Abby, wie auf den nachfolgenden Fotos...  :-) 





























Shawnas Rudel mit Abby und der lieben alten 13jährigen Katie...
































Montag, 15. Mai 2017

Abby - Oana vom Bühlertal

Steckbrief:


Rufname: Abby - Oana vom Bühlertal


Name/Züchter: Kerstin Hecklin


Kosenamen: Kleine Maus, Mäuslein, Wuffelchen, Zwerg


Wurfdatum: 13. März 2017


Familie (Vater/Mutter/Geschwister): Kora und Jack vom Bühlertal, 5 Schwestern und 4 Brüder


Familienmitglied seit: 13. Mai 2017


Job als: Geliebtes Airedalemädel und Sonnenschein von Frauchen


Spielkameraden: Grosse Schwester, Shawna - Isolde vom Bühlertal



Die ersten drei Fotos sind von Birgit Driever, mit ihrer freundlichen Genehmigung!